Bräutigam spielt seiner Braut einen Streich

Als er merkt, was fehlt, ist er auf und davon…

 Diejenigen, die Stuart kannten, konnten schon erahnen, dass er eine Überraschung geplant hatte. Als vom Pfarrer nämlich die Frage nach den Eheringen kam, grinste er nur breit und zuckte mit den Schultern. Diese Hochzeit wurde daraufhin für alle Anwesenden unvergesslich…


Eine Woche vor ihrer Hochzeit waren bereits alle nötigen Vorkehrungen getroffen, damit Vicky und Stuart getrost heiraten konnten. Was Vicky zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht wusste: Stuart führte etwas im Schilde. Und der Einzige, der eingeweiht wurde, war der Pfarrer. Stuart, sein Bruder und sein bester Freund waren berüchtigt für ihre Streiche. Doch diesmal würde der Bräutigam allein alle an der Nase herumführen.

Vicky ahnte schon, dass ihr künftiger Ehemann etwas plante. Deshalb reagierte sie amüsiert, als die Ringe fehlten und Stuart aus der Kirche hechtete. Was jedoch passierte, als er weglief, war Entertainment vom Feinsten! Dieser Tag wurde nicht nur unvergesslich für das Brautpaar. Auch die Gäste werden sich wohl für immer an diese lustige Hochzeit erinnern! Aber seht am besten selbst!

20 erstaunliche Haushaltstricks für jeden Tag

Haushalt mal anders!

Wer kommt auf sowas? Aber seien wir lieber froh, dass es Leute gibt, die mit solchen Sachen für uns herumexperimentiert haben.

Diese Ideen sind wirklich wertvoll. Wer hätte gedacht, dass es bisher ohne ging?

Einen Deckel öffnen, der sich nicht bewegen will

Dafür benötigt man einfach nur ein starkes Klebeband!

Kerzen

Bevor ihr die Kerze beim nächsten Mal anzündet, reibt das Glas von innen mit etwas Öl ein. Dann lassen sich die Wachsrückstände besser lösen.

Wie man sich nicht mit dem Hammer auf den Daumen schlägt

Den Nagel einfach mit einer Wäscheklammer festhalten. Falls doch mal ein Treffer daneben geht, landet er nicht auf dem Daumen.

 

 

Und hiermit geht es auch

Eine weitere geniale Idee ist es, den Nagel zwischen die Zacken eines Kamms zu klemmen. Auch so tut das Heimwerken nicht weh.

 

Tea Time

Um unschöne Gerüche aus dem Kühlschrank zu entfernen, lohnt es sich, zwei Teebeutel in einer kleinen Schale in den Kühlschrank zu stellen. Der Inhalt eines Teebeutels kann auch als Dünger für Pflanzen benutzt werden.

 

Nie mehr unordentlicheKabel

Dafür benötigt man eigentlich nur eine leere Toilettenpapierrolle. Darin bleiben die Kabel geordnet und mit etwas Farbe versehen, wird die Rolle glatt zum Hingucker.

 

Ein kaltes Bier in Minuten

Dafür muss die Bierflasche nur mit einem nassen Papierhandtuch ins Eisfach gelegt werden. Nach 15 Minuten ist es kalt. Prost!

 

Eine zweite Chance

Wenn alte Haken für den Duschvorhang nicht mehr benötigt werden, dann eignen sie sich perfekt, um Kleidung oder andere Accessoires ordentlich aufzubewahren.

 

Leicht gemacht

Dreiste Nummer

Mann reagiert mit Post auf die Dreistigkeit einer Passagierin

Dreiste Nummer.

Die Zeit im Flieger ist oftmals eine Tortur: eng, ungemütlich, anstrengend. Alles, was man machen kann, ist, sich zurückzulehnen, versuchen zu entspannen – und zu beten, dass es ein Flug ohne Vorkommnisse wird.

Im März 2016 ging jedoch ein Foto viral: Es zeigt eine Frau, die sich offensichtlich ganz heimisch fühlt… Sie nimmt ihren elend langen Pferdeschwanz – und schleudert diesen einmal über ihren Sitz (lässt es sich so doch viel gemütlicher schlafen). Der Mann hinter ihr hat davon recht wenig – außer, dass ihm die Sicht auf seinen ohnehin schon winzigen Bildschirm genommen wird.

Er stellt das Bild online – und schreibt dazu:

Dank an die junge Frau in Sitz 22B, vor allem an ihren Pferdeschwanz: Du hast eine ganz neue Art des Nervens erfunden – und das in 10.000 Metern Höhe…

Das Foto sorgte für viel Gelächter – und bissige Reaktionen. Manch einer behauptet, er hätte ihr den Pferdeschwanz einfach gekappt, wenn er gekonnt hätte. Andere wiederum kritisieren das Verhalten des Mannes – hätte man die Frau auch höflich darauf hinweisen können, statt sie an den Pranger zu stellen.

Was würdet Ihr in der Situation tun?

9 versteckte Warnsignale des Körpers für einen Herzinfarkt

Je früher eine ernste Krankheit erkannt wird, desto besser sind die HeilungschancenSchlaganfälle sind der fünfhäufigste Todesgrund bei Männern, der dritthäufigste bei Frauen. Unter den Amerikanern sterben dabei jährlich 55’000 mehr Frauen als Männer.Ein Schlaganfall wird begünstigt und ausgelöst durch eine Unterbrechung der Blutzufuhr zu einer bestimmten Region des Gehirns. Klassische Symptome sind Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl im Gesicht und an den Gliedmaßen, Übelkeit, Schluckauf, Schmerzen in der Brust und Kurzatmigkeit.Dabei zeigen Studien auf, dass Frauen zusätzliche Symptome aufweisen, womit bei Männern und Frauen unterschiedlichen Behandlungen anstehen (sollten).Eine falsche Diagnose in den ersten kritischen Stunden einen Schlaganfalls kann das Leben eines Patienten in Gefahr bringen. Daher ist es besonders wichtig, diese neun Schlaganfall-Symptome bei Frauen zu kennen!
Studien zeigen, dass es Frauen im Durchschnitt nicht so schnell gelingt, nach einem Schlaganfall das Krankenhaus zu erreichen, wie Männer. Und, wenn sie einmal behandelt werden, sie auch länger brauchen, um zu genesen


Symptome für einen Schlaganfall:Schlaganfälle bringen einige Warnsignale mit sich. Dabei ist vielen nicht klar, dass sich die Symptome zwischen Männern und Frauen unterscheiden.Einerseits gibt es natürlich Signale, die beiden Geschlechtern gemein sind. Andererseits haben Frauen zusätzlich spezifische Anzeichen, die oft nicht als solche

Lewis Morgenstern von der University of Michigan

dazu:Entweder, das Empfinden eines Schlaganfalls unterscheidet sich auf Grund biologischer Faktoren – oder Männer und Frauen erleben das selbe Phänomen, aber beschreiben es anders.

Hundemutter rettet Baby vor dem Erfrieren

Was hat sie da noch in ihrem Nest versteckt?

Normalerweise, wenn man von Tierrettung liest oder hört, ist es eine Geschichte, wo mutige Helfer Hunde oder Katzen retten. Doch diese Story ist genau umgekehrt. Man kann zuerst nicht glauben, was man liest, aber wenn man sich erstmal auf das Ganze einlässt, dann erkennt man die Schönheit dieses Posts.

Tieren wird oft unterstellt, dass sie nur nach Instinkten handeln und keine Gefühle haben wie wir Menschen. Doch was diese Streuner-Hündin namens Way in einer kalten Winternacht tat, beweist das Gegenteil.

Es war ein kühler Winterabend in Argentinien, als die Hündin Way einen Schrei hörte – es war ein Baby. das arme, hilflose Wesen wurde von seiner Mutter ausgesetzt. Das Kleine war gerade ein paar Monate alt und hatte keine Chance bei diesen Temperaturen.

Die Hündin näherte sich vorsichtig dem schreienden Kind und nahm es aus Mitleid mit zu ihrem ‘Nest’ – denn Way war selbst gerade Mutter geworden. Sie legte das frierende Baby in das Nest zu ihre eigenen Welpen und umhüllte alle schützend mit ihrem Körper.

Als Helfer am nächsten Morgen Babyschreie hörten, entdeckten sie das Nest, das die gutmütige Way für ihre Kleinen und das Menschenbaby gemacht hatte. Sie brachten es sofort zum Krankenhaus. Außer einer kleinen Unterkühlung fehlte dem armen Kind nichts – wer weiß, was ohne Way gewesen wäre.  Nach der 33-Jährigen Mutter wird nun gefahndet.

Ways Aktion sprach sie in ganz Argentinien rum, sodass sich bald ein passende Familie für die Hündin und ihre Welpen finden ließ. Ob dem kleinen Baby, wenn es einmal groß ist, seine Geschichte erzählt wird, wissen wir nicht – wir hoffen nur, dass es die Liebe, die ihm zuteil wurde nie vergisst.

Ist das nicht eine unglaubliche Geschichte? Was hältst Du von der umgedrehten Tierrettung? Schreibe es uns in die Kommentare!

Hello world!

Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!