9 versteckte Warnsignale des Körpers für einen Herzinfarkt

Je früher eine ernste Krankheit erkannt wird, desto besser sind die HeilungschancenSchlaganfälle sind der fünfhäufigste Todesgrund bei Männern, der dritthäufigste bei Frauen. Unter den Amerikanern sterben dabei jährlich 55’000 mehr Frauen als Männer.Ein Schlaganfall wird begünstigt und ausgelöst durch eine Unterbrechung der Blutzufuhr zu einer bestimmten Region des Gehirns. Klassische Symptome sind Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl im Gesicht und an den Gliedmaßen, Übelkeit, Schluckauf, Schmerzen in der Brust und Kurzatmigkeit.Dabei zeigen Studien auf, dass Frauen zusätzliche Symptome aufweisen, womit bei Männern und Frauen unterschiedlichen Behandlungen anstehen (sollten).Eine falsche Diagnose in den ersten kritischen Stunden einen Schlaganfalls kann das Leben eines Patienten in Gefahr bringen. Daher ist es besonders wichtig, diese neun Schlaganfall-Symptome bei Frauen zu kennen!
Studien zeigen, dass es Frauen im Durchschnitt nicht so schnell gelingt, nach einem Schlaganfall das Krankenhaus zu erreichen, wie Männer. Und, wenn sie einmal behandelt werden, sie auch länger brauchen, um zu genesen


Symptome für einen Schlaganfall:Schlaganfälle bringen einige Warnsignale mit sich. Dabei ist vielen nicht klar, dass sich die Symptome zwischen Männern und Frauen unterscheiden.Einerseits gibt es natürlich Signale, die beiden Geschlechtern gemein sind. Andererseits haben Frauen zusätzlich spezifische Anzeichen, die oft nicht als solche

Lewis Morgenstern von der University of Michigan

dazu:Entweder, das Empfinden eines Schlaganfalls unterscheidet sich auf Grund biologischer Faktoren – oder Männer und Frauen erleben das selbe Phänomen, aber beschreiben es anders.